Für Familien und Erholungssuchende Wanderung auf den Eckbauer: Bewegung und Entspannung

Blick auf die Olympia-Skisprungschanze Foto: Marc Gilsdorf

Garmisch-Partenkirchen bietet sich sowohl im Sommer als auch im Winter hervorragend für einen Ausflug an. Die Wanderung auf den Eckbauer empfiehlt sich vor allem für Familien und Erholungssuchende.

 

München/ Garmisch-Partenkirchen - "Geh ma auf's Eck" sagt der Einheimische und meint damit eine Wanderung auf den Eckbauer. Das Wandergebiet im Süden von Partenkirchen ist ein wahres Paradies für Erholungssuchende und Familien, Naturgenießer, Mountainbiker und Bergsportler – und definitiv einen Ausflug wert.

Einmaliger Blick in die Tiefe

Derzeit ist die Partnachklamm wegen Schäden durch Hochwasser gesperrt. Doch auf das Naturschauspiel muss man dennoch nicht verzichten: Entlang der Partnach führt am Rande der tobenden Wasserfluten ein gut ausgebauter Steig rasch in die Höhe und bietet atemberaubende Einblicke.

Denn von dort ist ist der tiefe Einschnitt in dem Fels zu begreifen und ein einmaliges Farbspiel zu bestaunen. Der Höhepunkt: die mehr als 100 Jahre alte "Eiserne Brücke", die in 70 Metern Höhe schwingt und von der man einen einmaligen Blick in die Tiefe, auf die Gumpen und Wasserfälle der Klamm hat.

Zu Fuß oder mit der Bergbahn

Von den Almwiesen oberhalb der Partnachklamm führt ein Wanderweg in Richtung Osten, zunächst auf das Graseck, das auch über die Graseckbahn erreicht werden kann. Dort staunt der Wanderer über den herrlichen Blick ins Wettersteinmassiv, bevor er sich weiter auf den gemütlichen Weg auf den Eckbauer macht.

Von dort kann man eine spektakuläre Sicht auf das Bergpanorama von Zugspitze, Alpspitze, Wettersteinwand und Karwendelgebirge genießen.

Einkehren nach der Wanderung

Wer nach der Wanderung hungrig ist, kommt im Wandergebiet Eckbauer voll auf seine Kosten. Auf dem Eckbauer selbst befindet sich der Berggasthof Eckbauer, traditionelle Werdenfelser Küche bieten außerdem die Berggasthöfe Hanneslabauern oder Hintergraseck. In Mitter-Graseck serviert die neue urig-gemütliche Kaiserschmarrn-Alm Spezialitäten vom Wild aus den heimischen Wäldern und natürlich Kaiserschmarrn.

Modernes Ambiente finden Wanderer und Erholungssuchende im neuen Hotel "Das Graseck" unweit der Bergstation der GraseckBahn. Direkt an der Partnachklamm lädt der gleichnamige Gasthof Partnachklamm zu bayerischen Schmankerln in den Biergarten oder auf die Terrasse ein. Bayerische Schmankerl gibt's im Olympiahaus rund um das Skistadion.

Tipp: Besuchen Sie die Skisprungschanze

Nach der Wanderung lohnt sich zudem ein Besuch der Olympia-Skisprungschanze, dem Wahrzeichen der Marktgemeinde.

Weitere Informationen rund um das Gebiet um Garmisch-Partenkirchen finden Sie hier.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading