Für 255-Millionen-Euro-Neubau Klinikum Harlaching: Abriss wird vorbereitet

Der Neubau am Klinikstandort Harlaching soll auch eine Dachterrasse und einen Vorplatz haben. Foto: MK

Die Baumfällarbeiten am Klinikum Harlaching beginnen – die Kinderklinik wird dieses Jahr abgebrochen.

 

München - Im Münchner Südosten geht der Klinikneubau voran: In Harlaching treibt das Städtische Klinikum (das sich jetzt München Klinik nennt) die Vorbereitungen für den Neubau voran. Noch in diesem Jahr soll die bisherige Kinderklinik (Haus C) abgerissen werden. Perspektivisch soll ein Neubau das Gebäude aus den 1960er Jahren ersetzen.

Wie die München Klinik am Freitag mitgeteilt hat, wird in den nächsten Wochen damit begonnen, die Bäume rund um das Haus C abzuholzen. Dort soll das spätere Baufeld für den Klinikneubau entstehen. Parallel dazu findet ein Umzug statt: Die Fachabteilungen aus dem Haus C ziehen ins das Haupthaus (Gebäude B) um.

Bau wird viereinhalb Jahre dauern

Zum Ende dieses Jahres hin wird dann das Haus C voraussichtlich abgerissen. Der Neubau, in dem dann die verschiedenen Fachbereiche gebündelt werden sollen, wird voraussichtlich viereinhalb Jahre in Anspruch nehmen. Investiert werden 255 Millionen Euro. Während des Umbaus, das hat die München Klinik versichert, gehe die medizinische Versorgung normal weiter.

Der Stadtrat hatte den Planungen Ende Oktober 2018 zugestimmt. Die Bereiche Traumamedizin, Schlaganfallversorgung, Geburten, Kinder- und Altenmedizin werden in dem neuen Klinikum Harlaching ausgebaut.

Ebenfalls im Neubau untergebracht wird ein Notfallzentrum, den Hubschrauberlandeplatz wird das Klinikum behalten. Wie der Neubau genau aussehen wird, vor allem, was die Fassade betrifft, ist derzeit noch in Abstimmung. Angedacht ist, eine Dachterrasse für Patienten anzulegen und einen Vorplatz zu schaffen, an dem sich auch die Anwohner treffen können, wenn sie nicht krank sind, sondern nur ratschen wollen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading