Fünf Verletzte nach Vollbremsung BWM-Fahrer kracht fast in MVG-Bus: Fahrerflucht!

Ein BWM schert auf der Fürstenrieder Straße plötzlich nach rechts. Der Busfahrer (52) tritt auf die Bremse...

 

Großhadern - Ein Auto ist am Dienstag beinahe in einen Linienbus gekracht. Fünf Menschen sind leicht verletzt. Nach dem Unfall gegen 15.55 Uhr ermittelt die Polizei.

Das ist passiert: Der bislang unbekannte Mann am Steuer eines silberfarbenen BMW ist die Fürstenrieder Straße in Richtung Norden gefahren. Die Straße ist dort dreispurig, der BMW fuhr ganz links.

Zeitgleich fuhr ein MVG-Linienbus auf der rechten Fahrbahn in die gleiche Richtung.

Plötzlich und ohne zu blinken, hat der BMW die Spur gewechselt, er wollte auf die mittlere Fahrbahn scheren, unmittelbar vor dem Linienbus.

Der Busfahrer (52) trat aufs Bremspedal. Die Polizei berichtet von einer Vollbremsung, fünf Fahrgäste in dem Linienbus wurden dabei leicht verletzt. Sie erlitten Prellungen und Schürfwunden. Der Bus wich demnach zudem leicht nach rechts aus, und streifte dabei den linken Außenspiegel eines anderen Autos, das dort am rechten Fahrbahnrand parkte.

Der BMW und der Bus hatten sich dagegen nicht gestreift, berichtet die Polizei.

Der BMW-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle in nördliche Richtung. Obwohl der Busfahrer mehrfach gehupt hatte und ihn warnen wollte.

Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht. 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading