Fünf Verletzte Kurz vorm Stachus: AMG-Benz schießt Taxi ab

Die von AMG getunte C-Klasse ist schrottreif, das weggerammte Taxi ebenfalls. Foto: Polizei München

In der Nacht auf Sonntag hat ein 22-Jähriger auf der Sonnenstraße die Kontrolle über seine getunte C-Klasse verloren. Er raste voll in ein geparktes Taxi.

München – Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 4.25 zwischen Sendlinger Tor und Stachus auf der Sonnenstraße. Eine 45-jährige Taxifahrerin hatte ihren Wagen am dortigen Taxistand hinter der Taxe eines weiteren Fahrers abgestellt, als ihr plötzlich von hinten ein Wagen mit hoher Geschwindigkeit ins Heck krachte.

Ein 22-Jähriger Münchner, der mit einem 25-Jährigen Bekannten und zwei 22 und 32 Jahre alten Münchnerinnen unterwegs war, hatte vor der Baustelle in der Sonnenstraße mit seinem hochmotorisierten AMG-Mercedes so stark beschleunigt, dass das Fahrzeug leicht ausbrach und eine Warnbake touchierte. Beim Gegenlenken verlor er dann endgültig die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Straße ab und raste nahezu ungebremst in das Taxi der 45-Jährigen.

Deren Mercedes wurde durch die Wucht des Aufpralls teilweise auf den Gehweg geschleudert und beschädigte auch das davor stehende Taxi noch. Die Taxifahrerin zog sich dabei schwere Verletzungen zu, der Unfallverursacher und seine Mitfahrer kamen mit leichten Verletzungen davon.

Am Mercedes des Unfallverursachers und an dem Taxi entstanden wirtschaftliche Totalschäden, insgesamt geht die Polizei von einem Gesamtschaden von mindestens 80.000 Euro aus. Gegen den 22-jährigen AMG-Raser wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

 

12 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading