Fünf Millionen Dollar pro 30 Sekunden! Super Bowl 2016: Das sind die zehn besten Werbespots

Ganze 41 Marken werden beim 50. Super Bowl Werbung machen. Hier gibt's die unterhaltsamsten Spots. Foto: dpa/AZ-Screenshots

Wie jedes Jahr gehören die Werbespots beim Super Bowl genauso zum Mega-Event wie das sportliche Spektakel selbst. Hier gibt's die zehn besten vorab. 

 

Sie werden mindestens genau so heiß erwartet, wie die legendäre Halbzeitshow oder das Finale um die NFL-Meisterschaft selbst und gehören inzwischen fest zur amerikanischen Pop-Kultur: Klar, es geht um die Werbespots beim Super Bowl!

Kein Sport-Ereignis bringt weltweit so viele Zuschauer (rund 800 Millionen) vor die Fernseher wie der Super Bowl. Kein Wunder, dass sich der US-TV-Sender CBS die Werbezeit fürstlich bezahlen lässt. Mindestens fünf Millionen US-Dollar kosten 30 Sekunden. Zum Vergleich: Beim deutschen Champions League Finale 2013 zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund in Wembley kostete ein 30-Sekünder bei Sky je nach Sendezeit zwischen 23.640 (in der Halbzeit) und 38.130 Euro (Exklusiv-Spot nach der Halbzeit).

Die enormen Kosten treiben die Werbeindustrie natürlich zu Höchstleistungen. Top-Stars wie Arnold Schwarzenegger, Helen Mirren oder Ryan Reynolds werden eingekauft, irre Gags werden geschrieben, es entstehen fast kinoreife Kurzfilme - im Idealfall spricht oder lacht die ganze Nation am nächsten Tag über den eigenen Spot. Manche produzieren sogar Vorab-Teaser, um die Vorfreude noch mehr anzuheizen.

41 Firmen haben offiziell verkündet, dieses Jahr bei der 50. Ausgabe des Super Bowl zwischen den Denver Broncos und den Carolina Panthers in den Pausen Spots zu schalten. Wir haben sie uns angeschaut und zeigen hier unsere Top 10:

Doritos

 

Heinz Ketchup

 

Kia

 

Snickers

 

Avocados from Mexico

 

Hyundai

 

Honda

 

Budweiser

 

Mobile Strike

 

Apartments.com

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading