Frontalcrash Unfall auf Flughafen-Tangente: Baby schwer verletzt

Ein Sanitäter bringt einen Patienten zum Rettungswagen. (Symbolbild) Foto: Marcus Führer/dpa

Am Samstag kommt es auf der Flughafen-Tangente Ost auf Höhe der Anschlussstelle Erding zu einem schweren Unfall. Dabei werden vier Personen, darunter ein Baby verletzt.

 

Erding - Auf der Flughafen-Tangente Ost sind am Samstagnachmittag auf Höhe der Anschlussstelle Erding zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Durch den Unfall wurden vier Personen, darunter ein vier Monate alter Säugling verletzt, das bestätigte die Polizei auf AZ-Anfrage. 

Bei dem Crash kollidierte ein 32-jähriger Opel-Fahrer frontal mit dem Audi einer dreiköpfigen Familie. Die Insassen des Audi waren vermutlich auf dem Weg zum Flughafen, das Fahrzeug war mit Reisegepäck beladen.

Unfall auf Flughafen-Tangente - drei Schwerverletzte

Durch den Unfall wurde der 41-jährige Audi-Fahrer schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die 37-jährige Beifahrerin und das vier Monate alte Kleinkind zogen sich ebenfalls schwere Verletzungen zu und wurden mit dem Rettungswagen ins Krankhaus gebracht.

Der 32-jährige Unfallverursacher wurde bei dem Frontalzusammenstoß leicht verletzt.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Flughafen-Tangente gesperrt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading