Frisch und faltenfrei Diese Vitamine sorgen für einen strahlenden Teint

Olivia Culpo sorgt mit frischem Obst für strahlende Haut und kräftiges Haar Foto: Instagram.com/oliviaculpo

Der Winter lässt die müde Gesichtshaut oft fahl und grau erscheinen. Pünktlich zum Frühling ist es also höchste Zeit, der Haut etwas Gutes zu tun - mit Vitaminbomben! Diese Vitamine lassen das Gesicht strahlen.

Um gesund und fit zu bleiben, sollte eine vitaminreiche Ernährung auf der Tagesordnung stehen. Doch nicht nur gegen Grippe und Co. sind Vitamine wahre Wundermittel. Auch die Haut profitiert davon. Besonders wichtig sind die Vitamine A, B3, C, E und H. Doch was bewirken sie und wie kann man sie aufnehmen?

Vitamin A

Vitamin A unterstützt das Zellwachstum der Haut. Indem es dafür sorgt, dass neue, junge Hautzellen nachwachsen, wirkt es der Hautalterung entgegen. Auch gegen Fältchen etwa um die Augen oder Akne hilft Vitamin A wahre Wunder. Die Haut wird elastischer und straffer. Wem es als also an dem Schönheitsvitamin fehlt, hat oft trockene, fahle Haut, dazu sprödes Haar und Nägel. Da hilft nur Gemüse essen! Paprika, Karotten, Spinat und Brokkoli liefern besonders viel Vitamin A.

Vitamin B3

Vitamin B3 wird erst seit Kurzem in der Kosmetik verwendet. Dabei ist es ein echtes Power-Vitamin. Es ist am Stoffwechsel von Fetten, Aminosäuren und Kohlenhydraten beteiligt. So kann sich die Haut schneller erneuern, das Hautbild wird feiner und strahlt wieder. Vitamin B3 findet sich vor allem in Fischen, Pilzen, Milchprodukten und Hülsenfrüchten.

Vitamin C

Zu Vitamin C greift wohl jeder, wenn es darum geht, eine Erkältung los zu werden. Doch auch die Haut freut sich über eine Extraportion des Gesundmachers. Vitamin C kräftigt das Bindegewebe. Es ist wesentlich am Aufbau von Kollagen beteiligt, das unserer Haut die Struktur gibt und lässt Narben und Wunder besser heilen. Neben Zitrusfrüchten wie Zitrone und Orange enthalten auch Brokkoli und Paprika viel Vitamin C.

Vitamin E

Das A und O für eine gesunde und junge Haut ist ausreichend Feuchtigkeit. Dafür sorgt unter anderem das Vitamin E. Es ist fettlöslich und kann so sogar in verhornte Stellen einziehen. Das Power-Vitamin schützt vor UV-Licht und beugt Falten vor, da es besonders tief eindringen kann. Pflanzliche Öle, Nüsse und Avocados sollten also auf jeden Fall auf dem Speiseplan stehen.

Vitamin H

Vitamin H ist besser bekannt unter dem Namen Biotin oder Vitamin B7. Es schützt die Haut, unterstützt die Regeneration und die Zellteilung - die Haut wirkt gesund und strahlt. Besonders praktisch: Vitamin H sorgt auch für glänzendes Haar und feste Nägel!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null