Freunde behindern Einsatz Nach Streit mit Mutter: Jugendlicher flüchtet vor der Polizei

Nachdem die Polizisten den 17-Jährigen gefasst hatten, mussten sie ihn fixieren. (Symbolbild) Foto: Armin Weigel/dpa

Ein 17-Jähriger ist im Rahmen eines Polizeieinsatzes in Unterschleißheim vor den Beamten geflüchtet. Nachdem er gefasst war, behinderten Freunde des Teenagers den Einsatz.

 

Unterschleißheim - Am Dienstag ist ein 17-jähriger Junge in Unterschleißheim vor der Polizei geflüchtet, wodurch er sich reichlich Probleme eingehandelt hat.

Gegen 21 Uhr wurde eine Streife wegen eines Familienstreits am Margaretenanger gerufen. An dessen Ende wurde der Teenager von seiner Mutter aus der Wohnung geworfen.

Beamte drohen mit Schlagstock

Als der Jugendliche die Polizei kommen sah, ergriff er die Flucht – die Beamten nahmen daraufhin die Verfolgung auf. Der 17-Jährige rannte auf den angrenzenden Münchner Ring, wo er schließlich gegen einen vorbeifahrenden Transporter stieß und stürzte. Der Junge blieb liegen. Als Polizisten zu ihm kamen, wurden sie von drei weiteren Jugendlichen behindert und beleidigt beleidigt.

Als der Geflüchtete von den Beamten mit Handfesseln fixiert wurde, begann er zu treten. Er traf beide Polizisten, die dadurch leicht verletzt wurden. Auch die Anforderung von Verstärkung schüchterte die drei anderen Teenager zunächst nicht ein – erst als einer der Polizisten mit seinem Schlagstock drohte, wichen sie zurück. Gegen die drei Freunde wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Gefangenenbefreiung und Beleidigung gegenüber Polizeibeamten eingeleitet.

Polizisten finden Drogen bei Teenager

Doch damit war der Einsatz für die Polizei noch nicht beendet: Bei der Durchsuchung fanden die Beamten eine geringe Menge Drogen beim 17-Jährigen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden sie weitere Betäubungsmittel.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet. Der Teenager wurde durch den Zusammenstoß mit dem Transporter leicht verletzt.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading