Freizeitsport Was man über Münchens Ski-Hausberg Nummer eins wissen muss

So schön fährt sich's am Spitzingsee Foto: az

Pisten, Preise, bestes Essen - hier drin steht alles Wissenswerte über das Skigebiet am Spitzingsee.

 

Pisten: Insgesamt 25 km - 5 km schwer, 10 km mittel, 10 km leicht.

Preise: Tageskarte 30 Euro (Erwachsene), 15 Euro (Kinder).

Essen: Direkt am Spitzingsee liegen die Wurzhütte mit prima regionalen Spezialitäten sowie das Restaurant des Alpenhotels. Auf dem Heimweg locken in Schliersee das Hotel Gasthof Terofal (08026/929 210, www.hotelterofal.de ) mit verschiedenen rustikalen Gaststuben (und entsprechend wunderbar bayerischen Gerichten) sowie natürlich das weithin bekannte Hofhaus am See (08026-944 99, www.hofhaus-am-see.de ) mit frischen Fischen, aber auch herzhaftem Fleisch.

Hütten: Auf dem Stümpfling, ganz oben am Liftausstieg, liegt die Jagahütt'n - das Drehkreuz des gesamten Skigebiets. (www.jagahuettn.com). Dort gibt es etwa tollen Kaiserschmarrn mit Apfelmus (8,90 Euro). Zum gleichen Preis gibt es auf der sonnenbeschienen Bäckeralm (Sutten-Seite) einen prima Schweinebraten mit Semmelknödel(n) und Krautsalat. Fast alle Speisen der Bäckeralm stammen von regionalen Bio-Bauern! Klasse auf der Taubenstein-Seite: die Maxlrainer Alm.

Schönster Run: Die Sutten: die FIS-Riesenslalom-Strecke bietet Rasse und Genuss zugleich.

Heißeste Strecke: Vom Rosskopf rund 4 km lang ins Tal hinab - der oberste, fast 1 km lange Steilhang ist unpräpariert!

Skitouren : Die Rotwand Reib'n ist ein Klassiker, der in rund vier Stunden bis auf 1 884 m führt. Gute Vorbereitung: Von der Wurzhütte am Spitzingsee (1 085 m) zum Rotwandhaus (1 737 m), dort kann man übernachten ( Tel. 08026/7683, www.rotwandhaus.de ) Wichtig: Der Aufstieg auf Pisten ist im Spitzingsee-Gebiet grundsätzlich verboten! Wo genau es erlaubt ist, kann der Website www.alpenbahnen-spitzingsee.de entnommen werden.

Snowboard und Freeski: Burton Snowpark (300 m lang) am Nordhanglift der Unteren Firstalm.

Anreise: Autobahn A 8 München Richtung Salzburg. Ausfahrt Weyarn und auf der B 307 über Miesbach, Hausham und Schliersee – bald darauf führt rechts die Bergstraße empor. Entfernung von München: 53 km. Kleiner Tipp: In das Skigebiet kann man auch vom Tegernsee aus gelangen. Entweder mit einem Zubringer-Bus, der vom Rottach-Egerner Ortsteil Enterrottach die Valeppstraße bis zur Sutten-Talstation empor schnauft. Oder mit dem eigenen Auto (2 Euro Mautgebühr) gleichfalls die Valeppstraße bis zum Suttenparkplatz.

Infos: Skilifte Spitzingsee Tel. 08026-929 2290, www.alpenbahnen-spitzingsee.de , www.spitzingsee.de

 

0 Kommentare