Freie Fläche in Untergiesing Pläne fürs Areal: Für den Candidplatz gibt es viele Ideen

Viel freie Fläche am Candidplatz. Foto: Daniel von Loeper

Das Areal an der zentralen Kreuzung soll bebaut werden. Der Bezirksausschuss hat viele Wünsche.

Giesing - Ein Stück freie Fläche mitten in der Stadt und auch noch verkehrsgünstig gelegen, das weckt Begehrlichkeiten. Der Stadtrat befasst sich am Mittwoch mit der Frage, was mit dem Areal an der Kreuzung Candid- und Schönstraße zu Füßen des Sechzgerstadions geschieht. Die SPD-Stadtratsfraktion hatte einen entsprechenden Antrag gestellt.

Klar ist: Der Bolzplatz, die Skateanlage und die daneben liegende Wiese müssen bleiben oder Ersatz bekommen. Die Parkplätze, derzeit wird die Fläche als P+R-Platz und fürs Sechzgerstadion genutzt, sollen erhalten bleiben. Die künftige Nutzung soll dem Viertel dienen und auch für eine Belebung sorgen.

Der Bezirksausschuss hat sich dementsprechend für Nahversorgung an dem Standort ausgesprochen. Die solle aber über die Lebensmittelversorgung hinausgehen, ähnlich dem früheren Karstadt an der Silberhornstraße. Der Bezirk benötige außerdem ein Alten- und Servicezentrum und mehr Platz für Kinderbetreuung und Schulräume. Denkbar wären auch Gastronomie, ein Bürgerbüro oder ein Kulturhaus. Als nächster Schritt soll nun eine Machbarkeitsstudie für die unterschiedlichen Vorschläge folgen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null