Frauen-Nationalteam Jones nominiert Schlüter für Kanada-Testspiel

Bundestrainierin Steffi Jones (rechts) und ihre Schützlinge nach dem 4:2 im Oktober 2016 gegen die Niederlande. Foto: firo/Augenklick

Mit Debütantin Carina Schlüter und einigen länger nicht nominierten Spielerinnen geht Frauen-Bundestrainerin Steffi Jones in das Test-Länderspiel am 9. April gegen Kanada.

 

Frankfurt/Main - Mit drei Rückkehrerinnen und Torwart-Debütantin Carina Schlüter bestreitet die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft ihren vorletzten EM-Test gegen Kanada.

Eine Pause bekommen dafür Alexandra Popp und Lina Magull, die für die Partie am 9. April (15 Uhr) in Erfurt nicht berufen wurden. Die Europameisterschaft in den Niederlanden beginnt am 16. Juli (bis 6. August).

"Carina Schlüter hat sich durch sehr gute Leistungen bei unseren U20-Frauen und für den SC Sand empfohlen", sagte Bundestrainerin Steffi Jones am Dienstag. Ins Team zurückkehren werden Turid Knaak (Bayer Leverkusen), Johanna Elsig (Turbine Potsdam) und Carolin Simon (SC Freiburg).

"Auch Turid, Johanna und Carolin sind uns durch beständig gute Auftritte in der Bundesliga aufgefallen", sagte Jones. Verzichten muss die Bundestrainerin aber auf die angeschlagene Verena Faißt sowie Lena Goeßling (Knochenödem) und Simone Laudehr (Sprunggelenkverletzung). Daneben fehlen Melanie Leupolz, Svenja Huth und Tabea Kemme, die sich nach Verletzungen im Aufbautraining befinden.

"Wir haben einen Kader mit hoher Qualität und Durchlässigkeit. Deshalb ist es für uns wichtig, dass wir vielen Spielerinnen genügend Einsatzzeit geben, damit alle bis zur direkten EM-Vorbereitung unsere Philosophie verinnerlicht haben und wir dann an die Feinabstimmung gehen können", sagte Jones: "Für uns ist es eine weitere gute Möglichkeit auf hohem Niveau zu testen."

Das letzte Länderspiel in Deutschland vor der Endrunde findet am 4. Juli statt, Ort und Gegner sind noch offen. Bei der EM trifft der Rekordeuropameister in der Vorrunde auf Schweden (17. Juli), Italien (21. Juli) und Russland (25. Juli).

Der DFB-Kader im Überblick

Tor: Laura Benkarth (SC Freiburg), Carina Schlüter (SC Sand), Almuth Schult (VfL Wolfsburg), Lisa Weiß (SGS Essen)

Abwehr: Anna Blässe (VfL Wolfsburg), Pauline Bremer (Olympique Lyon), Kristin Demann (TSG 1899 Hoffenheim), Johanna Elsig (Turbine Potsdam), Kathrin Hendrich (1. FFC Frankfurt), Josephine Henning (Olympique Lyon), Isabel Kerschowski (VfL Wolfsburg), Babett Peter (VfL Wolfsburg), Felicitas Rauch (Turbine Potsdam), Carolin Simon (SC Freiburg)

Mittelfeld: Sara Däbritz (FC Bayern), Sara Doorsoun (SGS Essen), Turid Knaak (Bayer Leverkusen), Leonie Maier (FC Bayern), Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon)

Angriff: Mandy Islacker (1. FFC Frankfurt), Hasret Kayikci (SC Freiburg), Anja Mittag (VfL Wolfsburg), Lena Petermann (SC Freiburg)

Lesen Sie hier: Bayern-Frauen im Pariser "Hexenkessel"

 

0 Kommentare