Frauen-Fußball Schon wieder: Sexy Simic im Pech

Bayerns Julia Simic erlitt den zweiten Kreuzbandriss innerhalb von einem Jahr. Damit fehlt die sexy Mittelfeldspielerin, die sich schon für den Playboy auszog, mindestens sechs Monate. Foto: Rauchensteiner/dpa/AZ-Montage

Frauen-Bundesligist FC Bayern München muss lange auf seine Mittelfeldspielerin Julia Simic verzichten. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, erlitt sie - genau wie Kollegin Petra Wimbersky - erneut einen Kreuzbandriss und fehlt damit mindestens sechs Monate.

 

München - Beide Spielerinnen sollen in den nächsten Tagen operiert werden. Simic war gerade erst nach einem Kreuzbandriss wieder zurückgekehrt. Mitte September hatte sie sich bereits im Training der Nationalmannschaft verletzt und damit den Großteil der Saison verpasst. Am vorletzten Wochenende hatte die sexy Mittelfeldspielerin, die bei Fußball-Fans nicht nur aufgrund ihrer Qualitäten auf dem Platz, sondern auch aufgrund früherer Playboy-Fotos bekannt ist, beim Bundesligaspiel in Jena ihr Comeback gefeiert.

„Das ist ein schwerer Schlag“, erklärte Bayern-Managerin Karin Danner, deren Team am Ostermontag im Halbfinale des DFB-Pokals auf den Hamburger SV trifft.

 

5 Kommentare