Frau nach Unfall in Klinik Ramersdorf: Transporter fährt Radlerin um – und haut ab

Ein Fahrrad liegt nach einem Verkehrsunfall auf der Straße (Symbolbild). Foto: picture alliance / Daniel Bockwoldt

In Ramersdorf fährt in der Nacht zum Dienstag ein Unbekannter eine Radlerin achtlos um. Nach dem Unfall bleibt der unbekannte Fahrer des Kleintransporters nicht stehen.

 

Ramersdorf - In der Nacht zum Dienstag, gegen 0.30 Uhr, hat ein unbekannter Fahrer eines Kleintransporters eine 59-jährige Frau umgefahren und ist anschließend geflüchtet, wie die Münchner Polizei meldet. Die 59-jährige Münchnerin war zu diesem Zeitpunkt auf ihrem Fahrrad vom U-Bahnhof Innsbrucker Ring unterwegs in Richtung Bad-Schachener-Straße.

Zur gleichen Zeit fuhr ein Kleintransporter ebenfalls auf der Bad-Schachener-Straße in die gleiche Richtung. An der Kreuzung zum Innsbrucker Ring bog der Transporter ab, übersah dabei die Frau und fuhr sie an.

Radlerin prallt mit dem Kopf auf den Asphalt

Die 59-Jährige stürzte und prallte mit dem Kopf auf den Asphalt. Sie verlor durch den Aufprall ihr Bewusstsein. Laut Zeugen wurde der Kleintransporter nach dem Crash für einen Moment langsamer. Doch dann beschleunigte der Wagen plötzlich. Der unbekannte Fahrer kümmerte sich nicht um die gestürzte Frau.

Die 59-Jährige musste nach dem Unfall in einem Münchner Krankenhaus behandelt werden. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei wurde die Münchnerin lediglich leicht verletzt.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading