Frau Bettina gibt ihm Kraft Nach Krebsdiagnose: Joseph Hannesschlägers starker Auftritt

Umringt von Münchens Top-Schauspielerinnen: Joseph Hannesschläger mit Marianne Sägebrecht, Michaela May und Uschi Glas (v. l.). Foto: Ursula Düren/dpa

Kraftvoll durch die Liebe: Joseph Hannesschläger zeigt sich erstmals nach der Krebsdiagnose bei einer Filmpremiere.

 

Viel Aufregung im Rio Filmpalast. Uschi Glas ist da, Michaela May, Marianne Sägebrecht, dazu unzählige Fotografen und TV-Teams. Joseph Hannesschläger (57), der beliebte "Rosenheim-Cop", ist es allerdings, der permanent umlagert ist. Immer wieder gibt er Interviews, immer wieder muss er erklären, wie es ihm geht mit dem neuroendokrinen Tumor, der vor allem im Magen- und Darmtrakt und in der Bauchspeicheldrüse vorkommt.

Im Oktober machte er seine Krebsdiagnose bekannt, die Fans überschütteten ihn mit Genesungswünschen. Doch sein Krebs ist nicht heilbar, er wird palliativ behandelt. Deshalb liegt seine bekannteste TV-Rolle momentan auf Eis (seine Polizistenfigur Korbinian Hofer ist auf Fortbildung), die Zeit nutzt er für Chemotherapien und Klinikaufenthalte.

Joseph Hannesschläger: Frau Bettina gibt ihm Kraft

Im Rio ist er nun persönlich bei der Premiere der bayerischen Komödie "Schmucklos" (Start: 21. November) dabei, in der er einen Münchner Mafiaboss spielt.

Noch stärker als auf der Leinwand ist dieser erste Auftritt nach der Krebsdiagnose. Auch wenn er deutlich abgemagert ist, zeigt Hannesschläger sich emotional bullig, also kraftvoll und kämpferisch.

Das liegt an seiner Frau Bettina (52), die kaum von seiner Seite weicht. Vor drei Jahren hat es gefunkt, gerade jetzt leistet sie "Übermenschliches", wie er sagt: "Für mich ist sie eine Superheldin."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading