Foto vor Landesfahne Wegen Schnappschüssen: Polizei stürmt Unterkunft

Ein Missverständnis führt in einer Flüchtlingsunterkunft in Oberhaching zu einem Großeinsatz der Polizei. (Symbolfoto) Foto: Friso Gentsch/dpa

Eine Anwohnerin in Oberhaching schlägt Alarm, weil sich Männer vor einer Fahne fotografieren.

 

Oberhaching - Unterstützt von Spezialkräften stürmte ein Großaufgebot der Polizei am Sonntag eine Flüchtlingsunterkunft in Unterhaching.

Fotos vor Landesfahne führt zu Polizeieinsatz

Eine 41-jährige Anwohnerin hatte durchs Fenster beobachtet, wie sich ein Mann im Kaftan vor einer Flagge mit einem anderen Mann fotografieren ließ. Nach dem Kirchgang alarmierte sie die Polizei, weil sie sich Sorgen machte. Schließlich tauchen im Internet immer wieder Fotos von Extremisten vor der Fahne des "Islamischen Staats" auf.

In diesem Fall war alles ganz harmlos: Ein 26-Jähriger aus Pakistan hatte sich mit drei Landsleuten vor der Flagge ihres Heimatlandes fotografiert. Keine Extremisten, keine Islamisten – sondern lediglich ein paar lustige Fotos mit einer Fahne als Hintergrund.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading