Folge der Coronavirus-Ausbreitung Die Asien-Reise ist für den FC Bayern kein Thema mehr

Der FC Bayern hat in China viele Fans. Foto: imago images/Ulmer

Die im Sommer geplante Asien-Reise des FC Bayern wird nach AZ-Informationen höchstwahrscheinlich abgesagt.

 

München - Am 16. Mai hätte die Bundesliga-Saison eigentlich enden sollen, danach wären womöglich noch die Finals im DFB-Pokal und der Champions League zu spielen gewesen, dann für viele Spieler die EM.

Und nach einer mehrwöchigen Sommerpause hätten sich die Stars des FC Bayern in Richtung Asien zu einer Werbetour aufgemacht, als Teil der Saisonvorbereitung. So der Plan. Doch der wird von der Corona-Realität zunichte gemacht.

Wichtige Einnahmen aus der Asien-Tour fehlen

Wie die AZ aus dem Verein erfuhr, wird die Asien-Reise, die unter anderem in die chinesische Hauptstadt Peking geführt hätte, höchstwahrscheinlich abgesagt, sie ist intern derzeit überhaupt kein Thema mehr.

Eine Entwicklung, die aufgrund der Virus-Ausbreitung in vielen Regionen der Welt logisch ist. Gleichzeitig werden den Münchnern natürlich fest eingeplante Einnahmen der Tour fehlen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading