Flugzeugabsturz in Frankreich Bekannter Sänger unter den Todesopfern

Der Bassbariton der Deutschen Oper am Rhein, Oleg Bryjak, ist unter den Opfern des Airbus-Absturzes. Foto: dpa

Der bekannte Bassbariton Oleg Bryjak ist eines der Opfern des Flugzeugunglücks in Südfrankreich. Die Bayreuther Festspiele trauern um einen "großartigen Künstler"

 

Paris/Bayreuth - Unter den Opfern des tragischen Flugzeugunglücks in Südfrankreich ist auch der bekannte Bassbariton Oleg Bryjak. Dies teilten die Bayreuther Festspiele und die Deutsche Oper am Rhein am Dienstagabend mit. "Die Festspiele verlieren mit Oleg Bryjak einen großartigen, vitalen Künstler, der 2014 als Alberich sein verheißungsvolles Bayreuth-Debüt gab und diese Partie auch in diesem Jahr verkörpern sollte", teilten die Festspielleiterinnen Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner auf der Homepage der Bayreuther Festspiele mit.

Nach Angaben des "Nordbayerischen Kuriers" befand sich Bryjak auf der Heimreise von einer "Siegfried"-Aufführung am Gran Teatre del Liceu in Barcelona. Fassungslos reagierte auch Generalintendant Christoph Meyer von der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, zu deren Ensemble Bryjak seit langem gehörte. "Wir haben mit Oleg Bryjak einen großartigen Interpreten und einen großartigen Menschen verloren."

 

0 Kommentare