Fliehen mit Geld München: Böller-Buben sprengen Zigarettenautomaten

Drei Männer wurden von der Polizei festgenommen. Foto: dpa/Friso Gentsch

Mehrere junge Männer sprengen im Hasenbergl einen Zigarettenautomaten mit Silvester-Böllern. Sie fliehen mit dem Münzgeld, werden dann aber von der Polizei geschnappt.

 

Hasenbergl - Am vergangenen Donnerstagabend (2. Januar) steckten in der Stösserstraße mehrere junge Männer Silvester-Böller in einen Zigarettenautomaten und sprengten das robuste Metallgehäuse. Eine Zeugin verständigte gegen 19.40 Uhr die Polizei, das teilten die Beamten am Montag mit.

Sprengung eines Zigarettenautomaten in der Stösserstraße

Die jungen Männer aus München flohen mit dem Münzgeld, konnten aber durch eine sofort eingeleitete Fahndung von der Polizei geschnappt werden. Die Beamten fanden verrußte Münzen bei einem 20-Jährigen sowie zwei 19-Jährigen aus München.

Am Zigarettenautomaten entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden vom Kommissariat 52 (Diebstahl aus Automaten) übernommen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading