Finale 2018 Schöne Münchnerin: Ciao, bella Christina, ciao!

Elf Kandidatinnen laufen um den Titel "Schöne Münchnerin 2018": Die Bilder von Finalistin Christina zum Durchklicken... Foto: Tuan Photography

Kurz vor der Abfahrt in den Italienurlaub haben wir die 20-Jährige noch mit der Kamera abgefangen – und waren überwältigt von Christinas Entwicklung

"Sie hat einen enormen Sprung gemacht", sagt Minh-Tuan Truong. Der People- und Fashionfotograf durfte Finalistin Christina bereits auf der AZ-Modelreise in Kroatien fotografieren, auch beim Wildcard-Event am Flughafen haben die beiden zusammengearbeitet. Mit enormen Sprung meint er: Christina geht jetzt aus sich raus, die Schüchternheit ist abgelegt.

Die 20-Jährige bewegt sich selbstbewusst. Ihr Gang auf dem Laufsteg ist präzise. Christinas Posen vor der Kamera sind brillant. Ihr Ausdruck atemberaubend. Deswegen läuft sie am 14. September im Deutschen Theater um den Titel "Schöne Münchnerin 2018".


Her mit dem Jetset-Leben: Reisen gehört ohnehin zu Christinas Lieblingshobbys. Foto: Tuan Photography

Trifft man die Bürokauffrau zum ersten Mal und schüttelt ihr die Hand, denkt man zunächst nicht, dass hier ein selbstbewusstes Nachwuchsmodel vor einem steht. Je länger das Gespräch dauert, desto mehr stellt man aber fest, dass dieser Eindruck täuscht.

Die 20-Jährige legt höchste Professionalität in ihre Arbeit. Typveränderung gefällig? Kein Problem für Christina. Mit den Klamotten aus dem Fashion-Laden München Mitte in der Corneliusstraße verwandelt sich die junge Frau zur hippen Streetstyle-Königin. Jumpsuit, Sommerkleid und Rock – dass diese Auswahl ein Volltreffer war, beweisen die Fotos.

Ein weiterer Volltreffer ist Christina selbst – und zwar für den AZ-Modelcontest. Über Facebook hat sie von der Schönen Münchnerin 2018 erfahren und sich dann sofort beworben.

Der AZ-Modeltross in Kroatien: Der Abflug im Video:

Die 1,75 Meter große Blondine möchte gerne ins Modelbussines einsteigen. Wie bei vielen Kandidatinnen sind es auch bei ihr die Laufstege dieser Welt, die sie seit Kindesbeinen erobern möchte. Die Schöne Münchnerin soll ein erstes Sprungbrett sein.

Budapest, Fotoshooting, Italien: Christina ist auf dem Sprung

Apropos Sprung: Christina ist eh schon wieder auf dem Sprung. Zwar kam sie für das AZ-Shooting gerade erst aus Budapest aus dem Urlaub zurück – das nächste Reiseziel steht aber schon vor der Tür.


Fehlt hier noch was zum Profimodel? Christina beim Shooting am Gärtnerplatz-Theater. Foto: Tuan Photography

Gleich am nächsten Morgen geht’s für die Dachauerin weiter mit dem Sommerurlaub. Dieses Mal in Richtung Süden. Italien. Mit ihrem Freund und einem weiteren Pärchen urlaubt die Schöne-Münchnerin-Finalistin in Bibione. Während die 20-Jährige von ihren Urlaubsplänen erzählt fragt man sich: Wo war da jetzt nochmal die schüchterne Blondine? War da was?

Ciao, bella Christina, ciao. Viel Spaß unter der italienischen Sonne. Bis zum Finale.


Trifft voll zu oder eher nicht? Finalistin Christina im Fragebogen

Die Preise für die Schöne Münchnerin

1. Preis: ein Opel ADAM von HÄUSLER
2. Preis: Zartes Perlencollier mit Weißgold-Schloss von Juwelier FRIDRICH
3. Preis: LOLA PALTINGER-Dirndl im Wert von 3.000 Euro

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null