Filmreife Verfolgungsjagd Oberhaching: Mann flieht mit 250 Sachen vor Polizei über Autobahn

Die Beamten konnten den Flüchtenden stellen. Foto: imago/Jochen Tack

Ein 58-Jähriger hat sich in der Nacht bei Oberhaching eine filmreife Verfolungsjagd mit der Polizei geliefert. Am Ende gewannen die Gesetzeshüter.

 

Oberhaching - Ein Mann hat sich auf der Autobahn 995 bei Oberhaching im Landkreis München nach einer Geschwindigkeitsmessung ein Verfolgungsrennen mit der Polizei geliefert.

Der 58-Jährige war zunächst in der Nacht zu Freitag aufgefallen, weil er deutlich zu schnell unterwegs war: mit etwa 140 Kilometern pro Stunde bei erlaubten 80 km/h, teilte die Polizei mit. Als die Beamten dem Mann daraufhin signalisierten, anzuhalten, drückte er aufs Gas und rauschte mit fast 250 km/h davon.

Mit 1,1 Promille vor Polizei geflüchtet

Die Polizei nahm mit mehreren Streifen die Verfolgung auf. An der Raststätte Holzkirchen wurde der 58-Jährige in seinem VW Touareq wenig später gestellt - unter anderem mit 1,1 Promille Alkohol im Atem. Er muss sich nun wegen mehrerer Vergehen verantworten, ihm wird unter anderem ein illegales Straßenrennen vorgeworfen.

Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. So schnell wird er diesen wohl auch nicht wiedersehen.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading