Filmfest München am Freitag ARD-Party, Filmpremieren: Promis auf dem roten Teppich

Premiere des Mollath-Films, Gala und Get-Together des ARD - die Bilder der Promis vom Freitag auf dem Filmfest München. Foto: az, dpa

Am Freitag wurde den Besuchern des Filmfests München einiges geboten: ARD-Party, Filmpremiere und Photocall. Entsprechend waren zahlreiche Promis in der Landeshauptstadt unterwegs. Die Bilder.

 

München - Es war eine der erwarteten Premieren beim Filmfest München. Der Dokumentarfilm über den langjährigen Psychiatrie-Insassen Gustl Mollath (58) feierte am Freitag seine Premiere in München. Die Doku soll auf die Zustände in psychiatrischen Kliniken aufmerksam machen. "Ich hoffe, dass die Menschen motiviert sind, wissen zu wollen, was in diesen Anstalten los ist", sagte Mollath am Freitag bei der Premiere des Films "Mollath - und plötzlich bist Du verrückt" der Regisseurinnen Leonie Stade (27) und Annika Blendl (33) auf dem Filmfest München.

Die Studentinnen der Münchner Filmhochschule waren für ihr Werk zwei Jahre lang mit Mollath und anderen Menschen unterwegs gewesen, die mit seinem Fall zu tun hatten - etwa mit seinem früherem Anwalt Gerhard Strate, zwei Journalisten und einem Freund Mollaths. 72 Stunden Film-Material kamen dabei heraus, 90 Minuten sind vom 9. Juli an im Kino zu sehen

Aber auch abseits der Filmpremiere war am Freitagabend einiges im Rahmen des Filmfests geboten. Neben der Alexander Payne Gala im Gasteig hatte auch der ARD Degeto zum Get-Together geladen. Außerdem fand im Rio Filmpalast ein Photocall für den Film "Familienfest" statt.

Sehen Sie in der obenstehenden Bilderstrecke die besten Fotos

 

0 Kommentare