Feuerwehreinsatz in Sauerlach Dachgiebel von Wohnhaus in Brand

Feuerwehreinsatz in Sauerlach. Die Bilder! Foto: Gaulke

Das Wohnhaus der Wirtefamile Schmuck in Sauerlach war am Abend Schauplatz eines umfangreichen Feuerwehreinsatzes. Glücklicherweise stand nicht der Dachstuhl in Brand, sondern "nur" der Giebel.

 

München/Sauerlach - Die Feuerwehren aus Arget, Sauerlach, Altkirchen und Holzkirchen wurden am Montagabend alarmiert, weil angeblich beim Wohnhaus der Wirtefamilie Schmuck der Dachstuhl in Brand geraten sei. GGlücklicherweise bestätigte sich das nicht.

Am Giebel in rund 12 Metern Höhe war ein Zierbrett in Brand geraten. Bei Ankunft der Helfer hatte sich bereits ein knapp 15 cm großes Loch eingebrannt. Das Feuer konnte rasch vom Boden aus mit einem Rohr gelöscht werden. Völlig unklar war allerdings die Brandursache. Zur genaueren Erkundung wurde der Bereich über eine Drehleiter kontrolliert und das Dach teilweise abgedeckt.

Eine weitere Ausbreitung konnte nicht festgestellt werden; auch elektrische Leitungen verliefen in diesem Bereich nicht.

Wahrscheinlich hat Funkenflug aus dem Kamin in Verbindung mit den heftigen Windböen zu dem Feuer geführt hat. Sicherheitshalber wurde auch ein Kaminkehrer hinzugezogen. Der Einsatz dauerte knappe zwei Stunden.

 

0 Kommentare