Feuerwehreinsatz in der Ludwigsvorstadt Aufzug steckengeblieben

Per Leiter wurden die Eingeschlossenen aus dem Aufzug geborgen. Foto: Berufsfeuerwehr

Kurz nach Mitternacht in der Nacht zum Sonntag ging bei einem Aufzug am Hauptbahnhof nichts mehr: Er blieb wegen Überlastung stecken.

 

Ludwigsvorstadt - Zu viele Menschen auf einmal wollten auf der Heimreise vom Public Viewing von der U-Bahn am Hauptbahnhof nach oben. Da sich der Aufzug nicht mehr bewegen ließ, musste die Feuerwehr den Fahrkorb von oben öffnen, um zu den Eingeschlossenen zu kommen.

Über eine Leiter, gesichert durch einen Feuerwehrmann, gelangten die Fahrgäste schließlich ins Freie. Am Hauptbahnhof retteten die Feuerwehrleute 11 Personen. Bei einem ähnlichen Einsatz in der Leopoldstraße waren es 17.

Alle blieben unverletzt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading