Feuerwehr rückt mit Kettensägen an Luxus-Neubau in Planegg: Brand auf Baustelle

, aktualisiert am 15.11.2016 - 11:57 Uhr
Der Brand ereignete sich in der Nacht auf Dienstag. Über Ursache und Schadenshöhe ist derzeit noch nichts genaueres bekannt. Foto: Gaulke

In der Nacht auf Dienstag brannte es im Neubau eines Einfamilienhauses in Planegg. Die Feuerwehr musste unter anderem mit Äxten und Kettensägen anrücken, um in der Fassade nach Glutnestern zu suchen.

Planegg - Gegen 2 Uhr nachts ist es auf einer Baustelle in der Jörg-Tömlinger-Straße in Planegg (Lkr. München) zu einem Brand gekommen. Derzeit wird hier ein luxuriöser Neubau eines Einfamilienhauses errichtet. Die Flammen haben sich im Dachgeschoss ausgebreitet – die Ursache ist derzeit noch unklar.

Die Besitzer haben bereits auf der Baustelle gewohnt – sie mussten aus ihrem vorherigen Zuhause ausziehen. Doch angeblich sollen sich die Bauarbeiten wegen diverser Probleme bereits um mehrere Monate verzögert haben.

Die Feuerwehr löschte den Brand und musste auf der Suche nach Glutnestern die Konstruktion mit Äxten und Kettensägen entfernen. Auch die Isolierung war betroffen. Der Einsatz dauerte bis in die Morgenstunden an. Nähere Details, wie etwa die Schadenshöhe, sind derzeit noch nicht klar.

In dieser Straße hat sich der Brand ereignet:

 

0 Kommentare