Feuer in Laim Küchenbrand statt Abendessen: Zwei Verletzte!

Das Öl in der heißen Pfanne verursachte einen großflächigen Küchenbrand, der schließlich nur von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. (Symbolbild) Foto: dpa

Beim Kochen verließ eine 26-jährige Frau kurz die Küche, nur um wenige Sekunden später zu sehen, wie die gesamte Küche brennt. Das Öl in der heißen Pfanne fing an zu entflammen - zwei Personen wurden verletzt.

 

Laim - Am Sonntagabend, gegen 19:00 Uhr, bereitete die 26-jährige Griechin in einer Pfanne das Abendsessen zu. Als sie die Küche kurzzeitig verließ, fing das Öl in der heißen Pfanne Feuer. Als die Mieterin wieder in Küche kam, versuchte sie noch, die Flammen mit einer Decke zu ersticken, was ihr allerdings nicht gelang.

Der Brand breitete sich in der gesamten Küche aus. Der Rauch stieg von außen durch das Küchenfenster hinauf und in die dort gelegene Wohnung. Zudem gelangte der Rauch bis in das Treppenhaus, nachdem die, in der Wohnung anwesenden, Personen die Wohnung verlassen hatten.

Ein 41-jähriger Nachbar, welcher den Rauch bemerkt hatte, konnte mit einem Feuerlöscher den Brand soweit eindämmen, dass sich die Flammen nicht weiter ausbreiten konnten.

Der Brand konnte letztendlich durch die Feuerwehr gelöscht werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Die Mieterin und der Nachbar kamen beide mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading