Feuer in der Messestadt Riem: Balkon steht in Flammen - Ersthelfer verletzt sich bei Löschversuch

Bei einem Balkonbrand in Riem zog sich ein Ersthelfer bei einem Löschversuch eine Rauchvergiftung zu. Foto: Berufsfeuerwehr München

In der Astrid-Lindgren-Straße in Riem steht am Freitagmorgen ein Balkon in Flammen. Beim Eintreffen der Feuerwehr greifen die Flammen schon auf ein darüberliegendes Stockwerk. Ein Ersthelfer verletzt sich.

 

Riem - In der Messestadt Riem hat am frühen Freitagmorgen der Balkon eines Mehrparteienhauses in der Astrid-Lindgren-Straße gebrannt – das berichtet die Münchner Berufsfeuerwehr.

Beim vergeblichen Löschversuch mit einem Gartenschlauch zog sich ein Ersthelfer eine Rauchvergiftung zu. Er wurde von den Einsatzkräften vor Ort ambulant behandelt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr griffen die Flammen bereits auf das darüberliegende Stockwerk über.

Ersthelfer zieht sich Rauchvergiftung zu

Während der Löscharbeiten kontrollierten weitere Einsatzkräfte die anliegenden Wohnungen. Dabei stießen sie auf zwei Personen, die sich im verrauchten Bereich aufgehalten hatten und vor Ort vorsorglich untersucht wurden. Beide konnten, ebenso wie der behandelte Ersthelfer, nach Ende des Einsatzes ihre Wohnungen wieder betreten.

Was den Brand ausgelöst hat, muss nun die Polizei klären. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf 10.000 Euro beziffert.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading