Feuer in Allach Brandstiftung! VW Beetle fackelt komplett ab

Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild) Foto: dapd

Brennendes Auto in Allach! Eine Fußgängerin bemerkt am Heck eines VW Beetle ein Feuer. Bis die Feuerwehr eintrifft, brennt das Fahrezug vollständig aus. Schaden: 12.000 Euro.

 

München - Eine 46-jährige Frau stellte ihren VW Beetle am Mittwoch, 24.10.2012, gegen 14.00 Uhr, in der Stieglstraße in Allach ordnungsgemäß am Straßenrand ab. Gegen 23.20 Uhr bemerkte eine namentlich nicht bekannte Passantin, dass der VW im Heckbereich brennen würde.

Die Passantin klingelte an einer Haustür und ein Mieter rief die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr brannte das Fahrzeug fast komplett aus. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Die Ermittlungen der Brandfahnder der Münchner Kripo ergaben, dass der VW Beetle mit hoher Wahrscheinlichkeit vorsätzlich angezündet wurde.

Da bislang keine Täterhinweise vorliegen, ist die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.

Zeugenaufruf:  Wer hat am Mittwoch, 24.10.2012, gegen 23.20 Uhr, im Bereich der Stieglstraße 80 in Allach verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die möglicherweise mit dem Fahrzeugbrand in Zusammenhang stehen können?  Insbesondere die Brandentdeckerin wird gebeten sich bei der Polizei zu melden!

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 1907. Wohnungsbrand in Berg am Laim; Neue

 

0 Kommentare