Feuer im Treppenhaus gelegt Schülerin (11) verursacht Hausbrand mit fünf Verletzen

Bei einem Treppenhausbrand in Neuperlach rettete die Feuerwehr 17 Personen aus den oberen Stockwerken. Foto: Thomas Gaulke

Nach dem Treppenhausbrand in Neuperlach haben die Brandfahnder ermittelt, wie es zu den Flammen kommen konnte: Eine 11-Jährige zündelte demnach im Hausgang.

 

Neuperlach - In Neuperlach hat es am Dienstagnachmittag im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Mehrere Anrufer meldeten ein Feuer und starke Rauchentwicklung.

Als die alarmierten Einsatzkräfte vor Ort in der Von-Knoeringen-Straße eintrafen, standen bereits mehrere Anwohner in den oberen Stockwerken an den Fenstern und auf den Balkonen des Hauses.

Brand im Treppenhaus: Bewohner über Drehleitern gerettet

Da eine Rettung der Personen durch den total verrauchten Fluchtweg im Treppenhaus nicht möglich war, wurden die Bewohner über zwei Drehleitern von außen gerettet. Im Hausinneren wurde der Brand binnen kurzer Zeit gelöscht. Insgesamt konnte die Feuerwehr 17 Personen in Sicherheit bringen, fünf davon wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Am Mittwoch teilte die Polizei mit, was die Brandursache war: Demnach hatte eine 11-Jährige gezündelt. Die Schülerin hatte im Haus eine Freundin besuch tund Papier in einem Kinderwagen angezündet. Der Sachschaden, den der Brand verursachte, beläuft sich auf gut 100.000 Euro.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading