Festnahme nach Bluttat Schüsse! Zwei Tote bei Angriff in Frankfurter Gericht

Die Tatwaffe wurde von der Polizei sichergestellt: In Frankfurt wurde in oder vor einem Gerichtsgebäude ein Mann getötet. Foto: dpa

Ein Mann hat in einem Gericht in Frankfurt am Main mit einer Pistole und einem Messer einen anderen Mann getötet. Auch das zweite Opfer ist an den Verletzungen gestorben.

 

Frankfurt/Main – Bei einem Angriff in einem Gerichtsgebäude oder direkt davor ist in Frankfurt am Main ein Mann getötet worden. Auch das zweite Opfer ist gestorben. Bei den beiden Toten handelt es sich nach Polizeiangaben vom Freitagmorgen um einen 50 und einen 45 Jahre alten Mann. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Der genaue Ort der Tat war zunächst nicht ganz sicher. Der mutmaßliche Täter sei am Freitag kurz nach der Tat in der Nähe des Gerichts festgenommen worden. Er habe sowohl geschossen als auch mit einem Messer zugestochen. Die Hintergründe der Attacke und ihr Ablauf seien noch völlig unklar.

Der Angriff ereignete sich laut Polizei gegen 8.45 Uhr im oder unmittelbar vor dem Gerichtsgebäude E, in dem das Amtsgericht untergebracht ist. Es befindet sich an einer vielbefahrenen Straße in der Innenstadt, der Eingang liegt in einer Seitenstraße. Die Polizei hatte das Gebäude abgesperrt, Rettungskräfte und Notarztwagen waren vor Ort.

 

0 Kommentare