Festnahme - Luftraum gesperrt Enführung! Flugzeug in Genf außerplanmäßig gelandet

Der Flughafen in Genf (Symbolbild) Foto: dpa

Am Airport in Genf ist ein Flugzeug einer äthiopischen Fluglinie außerplanmäßig gelandet. Der Luftraum ist gesperrt, heißt es. Die Maschine wurde entführt.

 

Genf - Schock am Montagmorgen in Genf: Am Flughafen ist eine Maschine einer äthiopischen Fluglinie außerplanmäßig gelandet. Das Flugzeug war eigentlich auf dem Weg nach Rom. Der Luftraum über der City ist gesperrt, heißt es. Die Maschine ist entführt worden! Dies bestätigte ein Sprecher des Genfer Flughafens.

Ausfälle, Verspätungen, Annulierungen: Am Montagmorgen ging am Flughafen in Genf nichts mehr. Eine entführte Maschine aus Addis Abeba, die auf dem Weg nach Rom war, war der Grund, wie 20min.ch vermeldet. Es soll sich um einetführtes Flugzeug handeln, eine Person soll bereits festgenommen worden sein.

Bereits um 2 Uhr morgens soll von der Maschine aus das Notsignal "7500" verschickt worden sein. Der Zahlencode bedeutet: "Entführung".

Die Maschine sei in der Schweizer Stadt "zur Landung gezwungen" worden, teilte die Fluggesellschaft Ethiopian Airlines mit.

In Kürze mehr...

 

1 Kommentar