Festnahme dank Serien-Darsteller "Friends"-Star David Schwimmer: Dein Freund und Helfer

David Schwimmer hat der Polizei geholfen, einen Verbrecher zu schnappen Foto: imago stock&people

Wer braucht da noch die Polizei, wenn er derartige Nachbarn hat? der ehemalige "Friends"-Darsteller David Schwimmer hat maßgeblich dazu beigetragen, dass ein Verbrechen in seiner Straße aufgeklärt wird.

 

In der erfolgreichen Sitcom "Friends" kennt man David Schwimmer (47, "Big Nothing") noch als manchmal etwas unbeholfenen, wenig männlichen Zeitgenossen Ross Gellar. Im echten Leben half der Schauspieler einem Bericht der US-amerikanischen Seite "Daily News" zufolge nun hingegen der Polizei bei der Aufklärung eines Verbrechens, welches sich direkt vor der Haustür des Darstellers zugetragen haben soll.

Dem Bericht zufolge wurde einer von Schwimmer Nachbarn von einem Einbrecher überrascht, als dieser sich gerade mit einer Prostituierten vergnügte - möglicherweise einer Komplizin des Täters. Der Räuber hatte es auf den Laptop von Schwimmers Nachbarn abgesehen. Bei dem anschließenden Handgemenge wurde der Nachbar mit einem Messer im Gesicht verletzt.

Doch der Dieb hat die Rechnung ohne den Serien-Darsteller und dessen gut überwachtes Anwesen gemacht. Schwimmer gab die Bänder seiner Überwachungskameras der Polizei, mit deren Hilfe kurz darauf der 21-jährige Täter festgenommen werden konnte. Gut, wenn man solch pflichtbewusste Nachbarn hat.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading