Ferienprogramm Warum sieht eine Lampe wie eine Blüte aus?

In den Herbstferien können Kinder der Frage nachgehen, was die Kunst mit der Natur zu tun hat und sich selbst künstlerisch ausprobieren.

 

Nymphenburg - In der dreitägigen Ferienaktion geht's um scheinbar unvereinbare Dinge: Was hat Kunst mit Natur zu tun? Warum ist eine Lampe oder eine Vase wie eine Blüte gestaltet? Diesen und ähnlichen Fragen gehen die Kinder im Botanischen Garten München-Nymphenburg, im Bayerischen Nationalmuseum und in der Villa Stuck nach.

Dabei gibt es eine Vielzahl von Beziehungen zwischen Natur und Kunst zu entdecken, die nach der jeweiligen Führung im Museum künstlerisch umsetzt werden.

Lesen Sie hier alle wichtigen Infos:

Mo, 28.10.2013, 10.00 - 14.00 Uhr: Botanischer Garten München-Nymphenburg

Di, 29.10.2013, 10.00 - 14.00 Uhr: Bayerisches Nationalmuseum

Mi, 30.10.2013, 10.00 - 14.00 Uhr: Museum Villa Stuck

Treffpunkt ist jeweils um 10.00 Uhr im angegebenen Museum, am Montag am Haupteingang des Botanischen Garten München-Nymphenburg an der Menzinger Straße.

Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 12 Jahren Teilnahmegebühr für drei Tage: mit Ferienpass EUR 3,00, ohne Ferienpass EUR 9,00, Material: EUR 5,00

Für eine kleine Pause bitte Brotzeit und Getränke mitbringen.

Teilnehmerzahl begrenzt - Anmeldung erforderlich unter Tel. 0 89 / 2 38 05-2 96, Fax: 089 / 238 05-259, E-Mail: infothek.mpz (at) gmx.de

Gruppen können leider nicht teilnehmen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading