FCBB-Talent bleibt Bayern-Basketballer verlängern mit Jallow

Karim Jallow bereitet sich derzeit mit der deutschen U20 auf die EM in Griechenland (11. bis 24. Juli) vor. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Basketball-Bundesligist FC Bayern hat den Vertrag mit Der U20-Nationalspieler Karim Jallow um drei Jahre bis zum Sommer 2020 verlängert. Dejan Kovacevic zieht es hingegen nach Würzburg.

 

München - Der FC Bayern Basketball bindet ein Eigengewächs langfristig und hat den Vertrag mit Karim Jallow um drei Jahre bis zum Sommer 2020 verlängert.

Der U20-Nationalspieler ist gebürtiger Münchner und durchlief bei den Bayern sämtliche Nachwuchsteams. Der NBBL-Meister von 2015 rückt in der kommenden Saison enger an den Kader von Cheftrainer Sasa Djordjevic heran und wird erneut auch für die in der 2. Bundesliga ProB spielende Zweitvertretung gemeldet sein.

Dejan Kovacevic geht

"Unsere konstante Nachwuchsarbeit trägt Früchte, wie wir zuletzt mit den erneuten deutschen Meisterschaften in der U19 und U14 erleben durften. Karim ist eines unserer großen Talente, seine Entwicklung ist noch lange nicht beendet", sagte FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic.

Karim Jallow, der sich derzeit - wie Teamkollege Georg Beyschlag - mit der deutschen U20 auf die EM in Griechenland (11. bis 24. Juli) vorbereitet, sagte: "Ich bin sehr stolz, dass mir der Verein, der meine Heimat ist, dieses große Vertrauen schenkt. Dafür bedanke ich mich bei allen Coaches und den Verantwortlichen."

Flügelspieler Jallow kam in der vergangenen Saison zu sieben BBL-Einsätzen (2,7 PpS). In der ProB war er mit einem Schnitt von 15,3 Punkten zweitbester U22-Spieler der Liga und hatte somit großen Anteil am Playoff-Einzug des Aufsteigers.

Ein anderes Mitglied des U19-Meisterteams von 2015 verlässt dagegen den FCBB: Dejan Kovacevic, 20, wie Jallow ein gebürtiger Münchner aus dem ProB-Kader, wechselt nach Würzburg. Der Power Forward kam auch zu drei BBL-Einsätzen.

 

0 Kommentare