FC Bayerns U19 1:4! Klatsche gegen Manchester City

Lukas Scholl, der Sohn von Ex-Bayern Star Mehmet, spielt für Bayern II. Foto: sampics/Augenklick

Vor jedem Champions-League-Spiel spielen die A-Jugend-Mannschaften der Profi-Teams ihre eigene Champions League aus, die Youth League. Für Bayerns U19 setzte es zum Auftakt gegen manchester City eine deftige Pleite.

 

München - Der Auftakt in die Champions League ist für die A-Jugend des FC Bayern komplett in die Hose gegangen. Im Grünwalder Stadion setzte es für die U19 eine 1:4-Pleite gegen die Jugend-Auswahl von Manchester City. Dabei begann die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel ordentlich, war spielerisch überlegen. Doch nach 26 Minuten traf Manchesters Jack Byrne zur 1:0-Führung. Besonders bitter: Gut zehn Minuten später kassierte Bayern-Torwart David Hundertmark eine rote Karte wegen Handspiels außerhalb des Strafraums.

Spätestens als Marco Hingerl eine Großchance vergab (42.) und City erneut durch Byrne traf, waren die Bayern geschlagen. In der zweiten Halbzeit trafen noch Jose Tasende (60.) und Bersant Celina (67.) für die Citizens. Den Ehrentreffer erzielte Philipp Walter in der Nachspielzeit. Tobias Schweinsteiger versuchte das Team via Twitter wieder aufzubauen: "Immer weiter Jungs", schrieb er.

Jetzt können es die Profis am Abend (20.45 Uhr, Sky und ZDF live) besser machen.

 

1 Kommentar