FC-Bayern-Training Scholl und Gaudino: Bewährungschance bei Profis

Gegen die "Red Baroons" im Test: FC-Bayernspieler Gianluca Gaudino Foto: dpa

Lucas Scholl und Gianluca Gaudino bestreiten die Vorbereitung mit der Profi-Mannschaft des FC Bayern. Beim ersten Testspiel stellen die U-19-Spieler ihre Klasse unter Beweis. Auch die Väter schnüren bald wieder die Schuhe.

München - Es waren bekannte Namen, die auf dem Spielberichtsbogen standen. Beim Testspiel des FC Bayern beim Fanclub "Red Baroons" stand hinter der 5 Gaudino und der 8 Scholl. Nicht dass die beiden ehemaligen Nationalspieler Maurizio Gaudino und Mehmet Scholl noch einmal für die Münchner die Fußballschuhe schnürten, es waren ihre Söhne.

Gianluca Gaudino und Lucas Scholl, beide Jahrgang 1996, bestreiten mit der arg dezimierten Profi-Mannschaft des FC Bayern die Vorbereitung. Coach Pep Guardiola kommuniziert viel mit ihnen im Training, spricht immer wieder Fehler an - so wie bei seinen anderen Schützlingen auch. Zunächst gilt es für die beiden Spieler von Bayerns U19, Erfahrungen zu sammeln, die Spielphilosophie anzunehmen.

Im ersten Testspiel erhielten die Youngster nun ihre Bewährungschance von Trainer Pep Guardiola. Und sie wussten diese zu nutzen, gehörten zu den auffälligen Akteuren. Während Scholl junior, ähnlich wie Papa Mehmet, mit feinen Pässen in die Spitze glänzte, gefiel der Gaudino-Filius mit Defensivaktionen und starkem Zweikampfverhalten.

Beim zweiten Test am Montagabend beim MSV Duisburg werden beide voraussichtlich wieder zum Kader gehören. "Sie machen das klasse, sind beide sehr variabel. Aber es ist nicht so einfach, für Bayern zu spielen", sagte Vater Gaudino der "Bild".

Allerdings ist es für Scholl und Gaudino junior kein unbekanntes Terrain. Beide durchliefen bereits zahlreiche Nachwuchsteams bei den Münchnern. "Sie fühlen sich hier super aufgehoben, sollen aber ihren eigenen Weg gehen", führte Gaudino senior weiter aus.

Am 9. August heißt es dann allerdings wie die Söhne, so die Väter: Papa Gaudino und Papa Scholl kicken gemeinsam bei den FC Bayern AllStars gegen die Manchester United Legends. Die Partie ist Teil der offiziellen Teampräsentation mit einem öffentlichen Training der Profis in der Allianz Arena. Dass Scholl und Gaudino junior dort dann noch dabei sein werden, ist eher unwahrscheinlich.

 

FC-Bayern-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

3 Kommentare