FC Bayern Robben schon vorm Holland-Kick verletzt?

Ausgerutscht, hingefallen, Muskelfaserriss: Arjen Robben (r.) gegen Deutschland. Foto: dpa

Helmer behauptet, Bayern-Star Arjen Robben sei angeschlagen ins Länderspiel Niederlande gegen Deutschland gegangen - nun fällt er mit Muskelfaserriss aus. War das fahrlässig?

 

Nürnberg - Wegen einer starken Prellung fehlte Franck Ribéry in Nürnberg (1:1), der Franzose hatte sich unter der Woche im Länderspiel in Italien verletzt. Am Montag reist er mit nach Valencia zum Champions-League-Gruppenspiel.

Auch Arjen Robben hatte es erwischt, sein leichter Muskelfaserriss ist ein Andenken an das Testspiel in Amsterdam gegen die DFB-Elf (0:0). Nun pausiert Robben. Im "Sport1-Doppelpass" behauptete Experte Thomas Helmer, der Holländer sei schon angeschlagen in das Länderspiel gegangen.

Er konnte seine Vermutungen ("Ich habe da etwas gehört") nicht konkretisieren. Die Bayern werden keine Verletzung diagnostiziert haben, sonst hätten sie Robben nicht reisen lassen. Wusste jemand davon? Nach dessen Auswechslung zur Pause hatte Bondscoach Louis van Gaal gesagt: "Ich wollte meinem FC Bayern helfen."

 

2 Kommentare