FC Bayern München Schweinsteiger mischt wieder richtig mit

Am Mittwochnachmittag in Doha war es soweit: Der Vizekapitän des FC Bayern konnte das gesamte Training erstmals wieder mitmachen. Robben auf Nebenplatz.

 

Doha - Bastian Schweinsteiger, der Vize-Kapitän des FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft schuftet im Wintercamp in Doha gemeinsam mit seinem Reha-Kollegen Arjen Robben intensiv für das Comeback nach einer weiteren Operation am rechten Fuß.

Überstürzen aber möchte der 29-Jährige gerade im so wichtigen WM-Jahr nichts. Die Rückkehr ins Mannschaftstraining und danach in den Spielbetrieb will er „mit Geduld angehen, step by step“. Am Mittwochnachmittag war es endlich so weit: Bastian Schweinsteiger konnte erstmals wieder so richtig in der großen Gruppen mitmischen, alle Zweikämpfe inklusive.

Am Dienstag hatte er gesagt: „Ich bin zufrieden, wie es jetzt ist. Ich kann die Übungen sehr gut machen.“ Das rechte Sprunggelenk, das sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu der körperlichen Schwachstelle entwickelt hat, fühle sich zunehmend besser an.

Derweil arbeitete Arjen Robben, der eine tiefe Risswunde am rechten Knie Anfang Dezember erlitten hatte, auf dem Nebenplatz weiter an seinem Comeback, bei dessen Übungen war fast immer schon der Ball dabei. Es geht auch hier voran.

 

0 Kommentare