FC Bayern München Mitchell Weiser: "Hab den Schalter umgelegt"

Kommt jetzt der Durchbruch? Mitchell Weiser. Foto: firo/augenklick

Er war von vielen schon fast abgeschrieben. Im Trainingslager in Katar konnte Mitchell Weiser endlich überzeugen. "Meine Einstellung zum Training ist eine andere", sagte der 20 Jährige auf der FCB-Homepage.

 

München - Mitchell Weiser ist einer der Gewinner der Rückrunden-Vorbereitung. Im Trainingslager konnte der 20-Jährige überzeugen. Weiser, der von vielen schon als ewiges Talent abgschrieben wurde, erhielt in den letzten Wochen Lob von allen Seiten. "Bei ihm hat es Klick gemacht (...)Wir erkennen seit einem halben Jahr eine Wandlung bei ihm. Mitchell trainiert extrem gut und arbeitet an sich“, lobte Sammer zuletzt in Doha den Bayern-Profi.

Auch Mitchell Weiser selbst hat eine Erklärung für seine Leistungssteigerung: „Ich trainiere mehr, gehe vor jeder Einheit und auch manchmal danach in den Kraftraum. Und meine Einstellung zum Training ist eine andere. Schon beim Aufwärmen bin ich voll bei der Sache. Ich habe verstanden, wir das Geschäft funktioniert. Mit 90 Prozent kommt man nicht weiter“, sagt er in einem Interview auf fcbayern.de.

Im letzten Sommer habe er sich gefragt, ob er wirklich 100 Prozen im Training gebe und dann den "Schalter umgelegt".

Abheben wird Mitchell Weiser wegen des positiven Trainingslagers nicht. Dass er noch nichts erreicht hat, ist ihm bewusst. Das Lob sieht der Youngstar als Ansporn weiter genauso hart und konzentriert weiterzuarbeiten.

0 Kommentare