FC Bayern Knöchel gebrochen: Reschke an Krücken

Ist zur Zeit auf Krücken angewiesen: Michael Reschke. Foto: imago/Eibner

Nicht nur die Profis, auch die Verantwortlichen des FC Bayern sind vor Verletzungen nicht gefeit. Michael Reschke, der Technische Direktor des deutschen Rekordmeisters, hat sich den Knöchel gebrochen.

 

München - Der Chefscout mit den Adleraugen kam an Krücken daher: Michael Reschke war beim U19-Spiel des FC Bayern am Sonntag deutlich gehandicapt. Nach Informationen der Bild  hat sich der Technische Direktor den Knöchel gebrochen.

Immerhin: Die Bayern-Junioren bauten ihre Bundesliga-Tabellenführung aus, bejubelten beim 3:0 gegen den Karlsruher SC einen wichtigen Heimsieg. Benjamin Hadzic stach dabei aus der Elf von Trainer Holger Seitz heraus und machte mit einem Dreierpack (21./26./49. Minute) auf sich aufmerksam.

Kurios: Beim Spiel des FC Bayern in Berlin gegen Hertha BSC (1:1) hatte es den Fitness-Coach erwischt. Giovanni Mauri zog sich beim Jubeln einen Riss der Achillessehne zu.

 

0 Kommentare