FC Bayern gegen Dortmund "F*ck dich!" Hass der BVB-Fans gegen Götze

Spießroutenlauf für den ehemaligen Dortmunder und jetzigen Bayernspieler Mario Götze beim Derby im Signal Iduna Park! Foto: AZ-Montage | dpa

Die Anhänger von Borussia Dortmund haben Mario Götze, der nicht in der Startelf steht, den Wechsel zum FC Bayern München nicht verziehen.

 

DORTMUND "H****sohn" schrien die Fans von Borussia Dortmund, als Mario Götze sich vor dem Spiel des FC Bayern beim BVB in seinem Ex-Stadion warmmachte. Viele hatten Transparente mitgebracht, eines davon schrieb: "BVB oder FC Bayern - Echte Liebe oder Mia san Mia - für Dich war's längst klar - Fick Dich, Götze!" Dass der Offensivmann vor der Saison das gelbe gegen das rote Trikot tauschte, haben sie ihm in seiner ehemaligen Heimat nicht verziehen. Gellende Pfiffe gab es sowieso - auch wenn BVB-Boss Hans Joachim Watzke die Fans um Fairness gebeten hatte.

In der Startaufstellung stand Götze bei den Bayern indes nicht. Sport-Vorstand Matthias Sammer erklärte, Götze sei noch nicht fit für die volle Spieldauer. "Sky"-Experte Lothar Matthäus zweifelte das an: "Ich glaube nicht, dass das der Hauptgrund ist. Er hat die Spielpraxis". Viel mehr vermutete Matthäus, Götze solle erst einmal geschützt werden.

Ein Schuss, der nach hinten losgeht? Beim Warmmachen an der Seitenlinie ist er noch viel näher dran an den BVB-Fans. "Dann ist er vor der schwarzgelben Wand", sagte Matthäus.

 

10 Kommentare