FC Bayern Brian Laudrup hat Krebs

Spielte von 1990 bis 1992 für Bayern: Brian Laudrup. Foto: AP

KOPENHAGEN - Schock-Nachricht für den ehemaligen Bayern-Profi Brian Laudrup. Der Däne leidet an Lymphdrüsenkrebs.

 

Der frühere dänische Nationalspieler und Ex-Bayern-Star Brian Laudrup ist an einer leichten Form vonLymphdrüsenkrebs erkrankt. Die Diagnose sei ein Schock für ihngewesen, teilte der 41-Jährige am Dienstag in einer Erklärung desSenders "TV3" mit, für den er auch weiter Spiele der Champions Leaguekommentieren will.

Ihm stehe ein schwerer Kampf bevor, aber er habeoptimistische Signale von den Ärzten erhalten, da die vor einer Wocheentdeckte Krankheit noch in einem frühen Stadium sei, sagte Laudrup.

Brian Laudrup begann seine Profikarriere 1986 bei Brøndby IF, wechselte 1989 nach Deutschland und spielte zunächst eine Saison beim Bundesligisten FC Bayer 05 Uerdingen. Sein Debüt gab er am 28. Juli 1989 (1. Spieltag) beim 3:0-Heimsieg über den FC 08 Homburg. Am 23. August (5. Spieltag) gelangen ihm seine ersten beiden Tore, als der Hamburger SV im Heimspiel mit 5:2-Toren bezwungen wurde. Im Sommer 1990 folgte der Transfer zum FC Bayern, bei dem der Däne zwei weitere Erstliga-Spielzeiten absolvierte und dabei in 53 Spielen 11 Treffer erzielte.

Laudrup wechselte 1992 zum italienischen Erstligisten AC Florenz und ein Jahr später zum AC Mailand. Zur Saison 1994/95 wechselte er erneut den Verein und spielte vier Jahre beim schottischen Erstligisten Glasgow Rangers. Laudrup wechselte 1998 schließlich zum Hauptstadtklub FC Chelsea nach England, blieb dort aber nur bis zum Winter, um die Saison beim FC Kopenhagen zu beenden. In seiner letzten Profisaison, 1999/2000, spielte er für den niederländischen Erstligisten Ajax Amsterdam.

 

0 Kommentare