FC Bayern Basketball Sieg in Würzburg - Charakterprobe bestanden

Bayerns Aufbauspieler Heiko Schaffartzik - im Hintergrund Trainer Svetislav Pesic. Foto: sampics/Augenklick

Die Basketballer des FC Bayern gewinnen auswärts 95:86 bei Angstgegner Würzburg. Sie bleiben damit an der Spitze der Bundesliga.

 

WÜRZBURG Die Bayern-Basketballer hatten bis zum Samstagabend kein Pflichtspiel bei den Würzburg Baskets gewonnen - nicht in der zweiten Liga und auch nicht in zwei Bundesliga-Spielzeiten. Mit dem 95:86 brachen sie den Bann - und kamen nach zuletzt drei Niederlagen in vier Spielen und einer sehr enttäuschenden Euroleague-Pleite zu Hause gegen Gora wieder in die Spur. Charaktertest bestanden für die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic!

Der Sieg war allerdings äußerst hart erarbeitet: Dass Würzburg Tabellenletzter ist, ließen sie sich kämpferisch keinesfalls anmerken. Ein offenes Spiel, zur Halbzeit stand es 44:44. In der zweiten Hälfte konnten sich die Bayern vor allem aufgrund ihrer Rebound-Überlegenheit einen Vorsprung erarbeiten und ihn bis zum Schluss verteidigen.

Die besten Scorer beim FC Bayern: John Bryant (20 Punkte, 10 Rebounds), Lucca Steiger (19, 5 Dreier), Nihad Djedovic (17), Malcolm Delaney (16), Bryce Taylor (12).

 

0 Kommentare