FC Bayern Basketball Bayern bleibt ungeschlagen – Sieg gegen Bayreuth

Auch im vierten Spiel bleiben die Bayern-Basketballer ungeschlagen. Foto: dpa

Viertes Spiel, vierter Sieg. Für die Basketballer des FC Bayern läuft der Saisonstart nach Maß. Gegen medi Bayreuth gewinnen die Münchner ungefährdet mit 103:70.

 

München – Die Basketballer von Bayern München bleiben in der Bundesliga auch nach dem vierten Spieltag ungeschlagen. Gegen medi Bayreuth gewannen die Bayern am Sonntagabend in eigener Halle souverän mit 103:70 (42:35). Den Grundstein für den vierten Erfolg im vierten Spiel legte das Team von Trainer Svetislav Pesic im dritten Viertel, das mit 34:16 an die Gastgeber ging. Bester Werfer bei den Münchnern war Boris Savovic mit 16 Punkten, Center John Bryant glänzte mit zwölf Zählern und 13 Rebounds. Bei den Gästen kam Brian Qvale auf zwölf Punkte.

Im Tabellenkeller sind die Eisbären Bremerhaven und die s.Oliver Baskets Würzburg nach wie vor ohne Sieg. Bremerhaven verlor bei den New Yorker Phantoms Braunschweig knapp mit 73:77 (37:38), Würzburg unterlag bei den Fraport Skyliners Frankfurt mit 78:89 (47:40). Aufsteiger Rasta Vechta verlor mit 78:80 (43:38) bei Phoenix Hagen.

 

0 Kommentare