FC Bayern 30 Millionen für Neuer würden Magath kalt lassen

Gefragt: Manuel Neuer Foto: dpa

GELSENKIRCHEN - Felix Magath hat den im Raum stehenden Transfer von Manuel Neuer zumRekordmeister Bayern München selbst bei einer Ablösesumme in Höhe von 30 Millionen Euro abgelehnt.

 

Ritterschlag und Wechselverbot für Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer: Trainer Felix Magath hat Neuer als „besten Torwart der Welt“ bezeichnet, den im Raum stehenden Transfer des Schalker Kapitäns zu Rekordmeister Bayern München aber selbst bei einer Ablösesumme in Höhe von 30 Millionen Euro abgelehnt.

„Wenn wir ihn für 30 Millionen Euro verkaufen würden, wäre unsere Chance, um den Titel oder die Champions League zu spielen, geringer. Und damit auch die Chance, Gelder einzunehmen. Also entscheide ich mich gegen Transfereinnahmen und die Möglichkeit, über sportliche Erfolge Geld zu verdienen“, sagte Magath der Bild am Sonntag.

Neuer steht bei den Königsblauen noch bis Juni 2012 unter Vertrag. Nur ein vorzeitiger Wechsel würde Schalke eine hohe Transfersumme einbringen. Magath hatte zuletzt stets einen Wechsel Neuers vor dessen Vertragsende abgelehnt, was dem Torwart allerdings missfiel.

SID

 

0 Kommentare