Fast-Food-Restaurant in Nürnberg Nach Streit mit Kunden: Security-Mann stirbt

Leuchtreklame eines Fast-Food-Restaurants (Symbolbild). Foto: dpa

Streit mit tödlichen Folgen: Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.

 

Nürnberg - Wie die Polizei berichtete, brach der 51 Jahre alte Angestellte zusammen, als er die drei Besucher des Burger-King-Restaurants verfolgte. Zunächst war es in den frühen Morgenstunden zwischen dem Trio und dem Security-Mannes aus ungeklärten Gründen zu einem verbalen und dann auch körperlichen Streit gekommen.

Als die Männer gegen 3.15 Uhr das Restaurant verließen und Richtung einer Diskothek liefen, folgte der 51-Jährige ihnen und brach kurze Zeit später zusammen. Der Mann konnte nicht mehr reanimiert werden. Der Sicherheitsmitarbeiter hatte selbst noch die Polizei alarmiert.

Nach Tod des Security-Mannes: Polizei sucht Zeugen

Die Beamten konnten später die drei Männer ermitteln. Ein 21-Jähriger, der hauptsächlich an der Auseinandersetzung mit dem Angestellten beteiligt gewesen sein soll, wurde vorläufig festgenommen. "Die Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei untersucht nun, ob zwischen der Auseinandersetzung und dem Tod des Sicherheitsangestellten ein Zusammenhang besteht", sagte ein Polizeisprecher. Die Kripo hofft dabei auf Zeugenhinweise.

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading