Fast-Food-Lokal schon geschlossen Kein McDonald's mehr am Isartor - das ist der Grund

Die Filiale in der Zweibrückenstrasse ist geschlossen. Foto: my

Die Filiale des Fast-Food-Riesen McDonald's in der Zweibrückenstraße in München ist geschlossen - und bleibt es auch. 

Isarvorstadt - Das dürfte mindestens für Münchens Nachtschwärmer ein Verlust sein: Die McDonald's-Filiale am Isartor, die stets bis spät in die Nacht Anlaufstelle für Heißhungrige war, ist geschlossen. Der Anblick ist recht trostlos, der Laden an der Zweibrückenstraße ist leer, die Leuchtreklame bereits abmontiert. Der McDonald's-Schriftzug ist trotzdem noch zu erkennen. 

Erst 2016 war die Filiale aufwendig umgebaut worden. Doch das Unternehmen bestätigt auf AZ-Nachfrage: "Letzter betriebsoffener Tag war der 28. Juli, Rückgabe der Fläche war am 31. Juli". Und weiter "Die Filiale ist geschlossen, da der Mietvertrag ausgelaufen ist". 

McDonald's am Isartor dicht - was folgt, ist noch unklar

An diesem Standort werde es keinen McDonald's mehr geben. Ein Ersatz sei noch nicht gefunden: "Wir sind immer auf der Suche nach neuen Standorten und auch speziell in diesem Fall auf der Suche nach einem alternativen Standort", sagt Catharina Jacobsen, McDonald's-Sprecherin für die Region Süd.    

Was stattdessen in die große Fläche einzieht, ist noch nicht bekannt. 

 

52 Kommentare

Kommentieren

  1. null