Fast 9 Jahre Haft Leiche zerstückelt: Kripobeamter verurteilt

Der Kripobeamte wurde am Mittwoch in Dresden zu 8 Jahren und 6 Monaten Haft verurteilt. Foto: dpa

Der Fall schockierte im November 2013: Ein Kriminalist zerstückelt die Leiche eines Geschäftsmannes aus Hannover. Der hatte davon geträumt, geschlachtet und verspeist zu werden. Es war Mord, urteilte das Gericht.

Dresden - Im Prozess um den grausigen Tod eines Geschäftsmannes hat das Landgericht Dresden einen Kriminalbeamten wegen Mordes zu einer Freiheitsstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Er habe den Mann aus Hannover im November 2013 im Keller seiner Pension im Gimmlitztal im Osterzgebirge getötet und dessen Leiche zerstückelt und vergraben, stellte das Gericht am Mittwoch fest.

 

0 Kommentare