Faschingsmarkt im Olydorf Lustige Verkleidungen aus zweiter Hand

Faschingszauber für den guten Zweck: Für den Brunnenbau in Nigeria werden in der Pfarrei Frieden Christi alte Kostüme verkauft.

 

Milbertshofen - Auf mehr als 150 Quadratmetern präsentiert die "Aktion Hoffnung": Faschingskostüme, Nostalgisches, Glitzermode, Klamotten aus früheren Jahren und viele andere Raritäten. Bei dem Secondhand-Faschingsmarkt am Sonntag, 9. Feburar, werden in der Pfarrei Frieden Christi Verkleidungen der besonderen Art angeboten.

Mit dem Reinerlös unterstützen die Pfarrei Frieden Christi in München und die Aktion Hoffnung den Bau von Bohrlöchern und Brunnen für die Wasserversorgung in Mbaukwu in Nigeria. Die Versorgung mit sicherem Trinkwasser ist ein wichtiges Anliegen, für das sich Pater Hillen von der Gemeinschaft der Pallottiner unablässig einsetzt.

Fast 60 Märkte für den guten Zweck finden inzwischen im Großraum Augsburg und München statt. Die Pfarrei Frieden Christi organisiert ihren Markt gemeinsam mit der Aktion Hoffnung zum vierten Mal und rechnet mit etwa 250 faschingsfreudigen Narren. Bestückt wird der Markt aus der eigenen Sortierung der Aktion Hoffnung in Ettringen.

Während des ganzen Jahres werden aus 450 Tonnen Secondhand-Kleidung die besten Stücke ausgewählt. „Die große Auswahl schätzen unsere Kunden am meisten und sie freuen sich auf die besonderen Stücke, die es woanders nicht zu kaufen gibt“, so Marion Gutmann, die die Märkte zusammen mit Lucia Baumann organisiert. Zudem engagiert sich im Hintergrund des Marktes ein großes Team von ehrenamtlichen Helfern.

Was? Second-Hand Faschingsmarkt

Wann? Sonntag, 9. Februar, von 11 bis 13 Uhr

Wo? Pfarrei Frieden Christi, Helene-Maier-Ring 23

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading