"Farbenspiel" zum 14. Mal auf Platz eins Neuer Chart-Rekord für Helene Fischer

Neuer Chart-Rekord für Helene Fischer Foto: ddp images

Alle Jahre wieder: Helene Fischer hat es mit "Farbenspiel" zum 14. Mal auf Platz eins der Album-Charts geschafft - ein neuer Rekord für die Sängerin.

 

Berlin - Die deutschen Album-Charts bleiben "atemlos": Schlager-Star Helene Fischer (30) springt mit "Farbenspiel" von Platz acht zurück an die Spitze und stellt damit einen neuen Rekord auf, wie GfK Entertainment mitteilt: Zum 14. Mal steht "Farbenspiel" nun auf Platz eins, so oft wie kein anderes Album einer Künstlerin. Bisher lag 80ies-Star Jennifer Rush mit "Movin" gleichauf.

Die Hardrocker AC/DC und ihr Album "Rock Or Bust" rutschen damit auf die Zwei ab, Herbert Grönemeyer landet mit "Dauernd jetzt" auf dem dritten Rang. Die Rap-Crew Trailerpark steigt mit "Crackstreet Boys 3" neu auf Platz vier ein, die CD-Version von "Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert" etabliert sich auf Rang sechs.

In den Single-Charts erobert David Guettas "Dangerous" den ersten Platz zurück. Der deutsche Ableger von Band Aid 30 steht nun mit seiner Version von "Do They Know It's Christmas" auf der Zwei, der Soul-Hit "Walk" von Kwabs auf Platz drei. Rapper Flo Rida steigt mit "G.D.F.R." auf der Sieben ein, die "The Voice of Germany"-Zweitplatzierte Lina Arndt landet mit "Love In A Cold Room" auf Position 18.

 

0 Kommentare