"Familien"-Komödie „Altweiberfrühling“ im Bayerischen Hof

Eine Familie: Ellen Schwiers (Mitte) mit Tochter Katerina Jacob (dahinter) im „Altweiberfrühling“ in der Komödie im Bayerischen Hof. Foto: Ursula Düren/dpa

Auch in späten Jahren können Mädchenträume in Erfüllung gehen - wenn man den Drive dazu hat. Und den Mut, seine zweite Chance auch zu nutzen. Das zeigt zumindest das Stück „Altweiberfrühling“ ab Donnerstag im Bayerischen Hof.

 

München - „Die Herbstzeitlosen“ heißt eine Schweizer Filmkomödie darüber, die 2006 ein Hit wurde. Darin geht es um vier ältere Freundinnen, die in ihrem Dorf eine Dessous-Boutique eröffnen – mit selbst entworfener Wäsche. Doch in ihrem Dorf regt sich Wiederstand.

Unter dem Titel „Altweiberfrühling“ hat Stefan Vögel den pointenreichen Stoff jetzt fürs Theater adaptiert. In der Komödie im Bayerischen Hof spielt Ellen Schwiers (84) die betagte Ladenbesitzerin Martha. Ein anpruchsvolles Familienprojekt: Denn Regie führt ihre Tochter Katerina Jacob – zudem spielt sie Lisi, die Antriebsfeder des witzigen Dessous-Unternehmens. Außerdem stehen zwei von Jacobs Tanten und ein Onkel auf der Bühne.

Bis 30. Mai. 20 Uhr, Promenadeplatz 6.

 

0 Kommentare